Loading...
stelltTrump

Trump stellt mögliches Handelsabkommen mit Großbritannien infrage

Trump stellt mögliches Handelsabkommen mit Großbritannien infrage

Blenheim Palace

Ganz nach dem Geschmack des US-Präsidenten hat Premierministerin May die Trumps mit großem Zeremoniell im Hof des Schlosses empfangen.



(Foto: Reuters)

LondonUS-Präsident Donald Trump hat die von der britische Premierministerin Theresa May verfolgte Brexit-Strategie kritisiert und schwere Konsequenzen für den Handel mit den USA angedroht. Trump sagte in einem Interview der britischen Boulevardzeitung „The Sun“, bei der von May getroffenen Vereinbarung handele es sich nicht um das, worüber das Volk im Referendum abgestimmt habe. Eine zu enge Bindung an die Europäische Union nach dem Brexit würde dazu führen, dass die USA bei einem Handelsabkommen mit Großbritannien doch wieder mit der EU verhandeln müssten, so Trump. „Also wird es das Abkommen wahrscheinlich töten.“

Jetzt Premium-Nutzer werden

Mit Handelsblatt Premium erhalten Sie unbegrenzten

Zugriff auf alle Inhalte des Handelsblatts

Weiter

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *