Loading...
Finanzvorstandrnbergs

Nürnbergs Finanzvorstand Meeske liebäugelt mit Abschied

Nürnbergs Finanzvorstand Meeske liebäugelt mit Abschied

Das wäre für den 1. FC Nürnberg einer der schmerzhaftesten Transfers der jüngeren Vereinsgeschichte: Nach BILD-Informationen denkt Club-Boss Michael Meeske (46) konkret über seinen Abschied nach!


Nach Michael Meeske hat jetzt der VfL Wolfsburg seine Fühler ausgestrecktFoto: imago/Zink

‘ data-zoom-src=”https://bilder.bild.de/fotos/michael-meeske-will-kuenftig-auch-mehr-zeit-fuer-seine-kinder-haben-200853740-56299288/Bild/3.bild.jpg”>

Michael Meeske will künftig auch mehr Zeit für seine Kinder habenFoto: imago/Zink

Auf BILD-Nachfrage wollte Meeske Verhandlungen mit Wolfsburg gestern weder bestätigen noch dementieren. Der Vorstand wörtlich: „Ich habe bereits mehrfach zu diesem Thema Stellung bezogen und es gibt nichts Neues, was ich dem jetzt hinzufügen kann, da mein Standpunkt zum FCN und den dortigen Aufgaben unverändert ist.“

Ein kurzfristiger Wechsel nach Wolfsburg soll momentan aber ausgeschlossen sein. Vielmehr könnten die Niedersachsen offenbar gut damit leben, wenn Meeske erst am 1. Juli 2019 seine Arbeit in der Autostadt antreten würde.

Andererseits stellt sich die Frage: Belässt Nürnbergs Kontrollgremium einen Finanzchef, der alle brisanten Vertragsdetails kennt, im Wissen um einen bevorstehenden Wechsel zu einem direkten Konkurrenten so lange im Amt?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *