Loading...
Blasenentzndung

Blasenentzündung und Nierenschäden: Gefährlicher Sex-Trend bei Frauen: Ärzte warnen vor „Peegasm“

Blasenentzündung und Nierenschäden: Gefährlicher Sex-Trend bei Frauen: Ärzte warnen vor „Peegasm“

Der Sextrend “Peegasm” sorgt aktuell besonders bei Frauen für Aufsehen. Dabei wird ein Orgasmus durch lange zurückgehaltenen Urin hervorgerufen. Ärzte warnen jedoch eindringlich davor. Denn wer nicht auf Toilette geht, riskiert gefährliche Infektionen!

Es gibt viele Möglichkeiten zu einem Orgasmus zu kommen. Was aber ein Brite auf der Plattform „Reddit“ postete, verwunderte nicht nur ihn selbst. Seine Freundin würde zu einem Höhepunkt kommen, wenn sie zur Toilette gehe, nachdem sie den Urin sehr lange zurückgehalten habe.

Den kurzen Schauer von Wirbelsäule bis zum Kopf erleben allerdings auch andere Frauen, wie die Kommentare zeigten. Beim „Peegasm“, ein Mix aus den englischen Begriffen für „pinkeln“ und „Orgasmus“ würden sie eine „komplette Körpermassage“ erfahren, wie eine Frau schrieb.

Die Veröffentlichung löste einen Trend aus

Physiologisch wird der Mini-Höhepunkt auf der Toilette durch die Stimulierung der Nerven im Beckenbereich erreicht, wenn der starke Druck in der Blase nachlässt. Die Veröffentlichung hat offenbar eine regelrechten Trend unter Frauen ausgelöst, es selbst auszuprobieren.

Ärzte warnen jedoch vor dem Sex-Trend, da der lange angestaute Urin einen gefährlichen Infektionsherd darstellt. Für den „Peegasm“ müsse der Urin nämlich viel länger als normal zurückgehalten werden. Und das könne zu schmerzhaften Blasenentzündungen oder gar Nierenschäden führen.

Im Video: Der Trick mit dem Fön: So entfernst du ein Pflaster ohne Schmerzen

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *